Partnerschaft für Demokratie der Hansestadt Rostock

Seit dem 1. März 2015 ist die Hansestadt Rostock Projektpartner der „Partnerschaft für Demokratie“.

Das Projekt ist in das Bundesprogramm „Demokratie leben!“Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit  eingebunden.

Die Idee

Für neue Perspektiven:

Die „Partnerschaft für Demokratie“ in der Hansestadt Rostock möchte eine klare öffentliche Positionierung gegen Rechts etablieren – auf allen Ebenen.

 

Bundesprogramm „Demokratie leben!“

Das Projekt „Partnerschaft für Demokratie“ ist ein Teil des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“, das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ins Leben gerufen wurde.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier:

www.demokratie-leben.de

 

Bunt statt braun e.V.

Kooperationspartnerin der Hansestadt Rostock ist die Bürgerinitiative „Bunt statt braun e.V.“. Hier befindet sich die Fach- und Koordinierungsstelle der Partnerschaft für Demokratie. Die Bürgerinitiative Bunt statt braun e.V. hat sich 1992 gegründet, um dem aufkommenden Rechtsextremismus in einigen Teilen der Gesellschaft entgegenzutreten, so wie er sich zum Beispiel während der Ereignisse in Rostock-Lichterhagen gezeigt hat.

 

© Partnerschaft für Demokratie Hansestadt Rostock | Impressum

Schreibe einen Kommentar